Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

US-Ostküste stöhnt unter heftigem Schneesturm

News von LatestNews 1471 Tage zuvor (Redaktion)

US-Nationalgarde beim Einsatz nach Schneesturm
© Mark C. Olsen, Lizenz: dts-news.de/cc-by
Mindestens fünf Todesopfer und mindestens 650.000 Haushalte ohne Strom - das ist die Zwischenbilanz nach einem heftigen Schneesturm, der am Freitag und Samstag an der Ostküste der Vereinigten Staaten tobte. An den Flughäfen in New York und Boston wurden hunderte Flüge gestrichen, tausende Menschen blieben im zusammengebrochenen Straßenverkehr stecken. Im US-Bundesstaat Connecticut wurden bis zu einem Meter Neuschnee registriert, in der Millionenmetropole Boston immerhin ein halber Meter, kombiniert mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 Kilometern pro Stunde.

New York kam mit knapp 30 Zentimetern Schnee vergleichsweise glimpflich davon, Bürgermeister Michael Bloomberg sagte, das Schwierigste sei überstanden, gleichzeitig bot er den Staaten im Norden Hilfe an. Die Nationalgarde war in mehreren Staaten im Einsatz, evakuierte eingeschlossene Personen und versuchte, Straßen zu räumen. In vier Bundesstaaten wurde der Notstand ausgerufen.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •