Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken



In dem Artikel wird der Unterschied zwischen einem Rechtsanwalt und einem Fachanwalt für Arbeitsrecht erläutert. Die Verwendung des Titels "Fachanwalt" wird einem Rechtsanwalt nur unter bestimmten Voraussetzungen von der Rechtsanwaltskammererlaubt. Der Anwalt muss mindestens drei Jahre zugelassen sein und seine besondere Expertise und Erfahrung auf dem Rechtsgebiet in dem er den Titel des Fachanwalts führen will gegenüber der Kammer nachweisen.  Der Artikel klärt über die Voraussetzungen auf, die ein Rechtsanwalt nachweisen muss der den Titel eines Fachanwalts für Arbeitsrecht führen will.Der Anwalt muss sich unter anderem NAchweisen, dass er 100 Fälle im Arbeitsrecht weisungsfrei und selbstständig bearbeitet hat - und das grundsätzlich in den letzten drei Jahren seit Antragstellung. Hundert Fälle sind eine ganze Menge. Damit soll wohl sichergestellt werden, dass tatsächclih nur der Rechtsanwalt Fachanwalt wird, der im Arbeitsrecht auch wirklich schwerpunktmäßig arbeitet. In anderen Rechtsgebieten muss ein Anwalt unter Umständen weniger Fälle nachweisen. Dies ergibt sich ans der Fachanwaltsordnung (FAO). Darin sind die Bednigungen unter den Rechtsanwaltze den Titel Fachanwalt führen dürfen genau vorgeschieben.
Straße + Hausnummer: Rankestr. 2
Stadt / Ort: Berlin
Bundesland: Berlin
Postleitzahl: 10789
Land: Deutschland




Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •