Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Untergrund von Nordharz-Bahnlinie instabiler als angenommen

News von LatestNews 2178 Tage zuvor (Redaktion)

Reisende am Bahnhof
© DB AG / Christian Bedeschinski , über dts Nachrichtenagentur
Der Untergrund der vielbefahrenen Nordharz-Bahnlinie Halle-Halberstadt ist stellenweise offenbar instabiler als angenommen. Die Bahn hat die in einem Altbergbaugebiet bei Frose (Salzlandkreis) geplante Streckensanierung auf Frühjahr 2012 verschoben, wie die "Mitteldeutsche Zeitung" (Mittwochausgabe) berichtet. Ein Bahnsprecher sagte, die Arbeiten müssten neu geplant und neu ausgeschrieben werden.

Bei Vorarbeiten habe sich gezeigt, dass das Erdreich bis zu 14 Metern tief stabilisiert werden müsse, wesentlich mehr als bisher vorgesehen. Unter den Gleisen liegen alte Stollen des ehemaligen Braunkohleabbaus in der Region. Bereits in den 90er Jahren war der Boden über den Hohlräumen immer wieder eingebrochen worden. Züge dürfen in dem betroffenen Abschnitt nur noch Tempo 50 statt Tempo 120 fahren.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •