Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Umfrage: Unaufmerksamkeit regt Männer und Frauen beim Streiten am meisten auf

News von LatestNews 1719 Tage zuvor (Redaktion)
Wenn der Partner beim Streiten nicht zuhört und auf Durchzug schaltet, fühlt sich der andere erst richtig provoziert. Wie eine Forsa-Umfrage für das Magazin "Brigitte" zeigt, gaben das 66 Prozent der Frauen an, bei den Männern 49 Prozent. Männer reagieren außerdem gereizt auf einen giftigen Tonfall und wenn die Dame ihres Herzens ins Schreien verfällt: mit 42 Prozent auf Platz zwei.

Frauen nennen an zweiter Stelle (60 Prozent), dass sie noch wütender werden, wenn ihr Partner schweigt und sich dem Streit so entzieht. Das geben Männer erst an dritter Stelle (37 Prozent) an, während Schreien und ein giftiger Tonfall bei den Frauen auf Platz drei landet (52 Prozent). Dabei reagieren Frauen weit emotionaler als Männer und lassen sich leichter reizen. Sie erreichen bei allen abgefragten Situationen eine höhere Zustimmung als Männer. Aber: Im Alter werden alle Streithähne gelassener. Die 14- bis 29-Jährigen geben für alle Situationen weit höhere Zustimmung als die über 50-Jährigen. So bringt das Phänomen "Auf Durchzug schalten" bei den 14- bis 29-Jährigen 65 Prozent auf die Palme, bei den über 50-Jährigen gibt das mit 53 Prozent nur noch knapp über die Hälfte an.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •