Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Umfrage: SPD legt bei Sonntagsfrage zu, Guttenberg weiterhin beliebt

News von LatestNews 2102 Tage zuvor (Redaktion)
In der Sonntagsfrage des aktuellen ARD-DeutschlandTrends legt die SPD um drei Punkte zu und kommt auf 28 Prozent. Die Union verliert gegenüber dem Vormonat einen Punkt und kommt auf 35 Prozent. Die FDP gewinnt einen Punkt hinzu und erreicht sechs Prozent.

Die Grünen verlieren vier Punkte und erreichen 15 Prozent. Die Linke gewinnt einen Punkt hinzu und kommt auf neun Prozent. Der bisherige Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg gewinnt trotz der Plagiatsaffäre im Vergleich zum Vormonat an Zustimmung und liegt weiter klar an der Spitze der Beliebtheitsliste. 73 Prozent der Deutschen sind zufrieden mit seiner Arbeit (plus fünf im Vergleich zum Vormonat). Auf Platz zwei folgt in diesem Monat der neue Verteidigungsminister Thomas de Maizière, mit dessen Arbeit 55 Prozent der Deutschen zufrieden sind (plus sieben). Auf Platz 3 folgen mit jeweils 53 Prozent Zustimmung SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier (plus eins) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (plus eins). Drei Viertel der Deutschen (75 Prozent) sind der Ansicht, dass Karl-Theodor zu Guttenberg "getäuscht und betrogen hat". Ebenfalls 75 Prozent finden, Guttenberg "hatte gegen Regeln und Gesetze verstoßen und deshalb keine andere Wahl als zurückzutreten". 82 Prozent bescheinigen Guttenberg aber nach wie vor "ein Gespür, was Menschen von der Politik erwarten". Vor die Frage gestellt, ob Angela Merkel oder Karl-Theodor zu Guttenberg bei der nächsten Bundestagswahl im Jahr 2013 für die Union als Kandidat für das Amt des Bundeskanzlers antreten sollte, entscheiden sich 44 Prozent der Deutschen für Angela Merkel. 41 Prozent der Deutschen möchten, dass Guttenberg für die Union antritt.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •