Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Umfrage: Gerechtigkeitsgefühl nimmt ab

News von LatestNews 1505 Tage zuvor (Redaktion)
Das Gefühl sozialer Gerechtigkeit in Deutschland nimmt ab. Laut einer Allensbach-Umfrage für die Lobbyorganisation "Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft" (INSM) finden 64 Prozent, dass die soziale Gerechtigkeit in den vergangenen vier Jahren abgenommen habe. Das berichtet die "Bild-Zeitung" (Mittwochausgabe).

Hauptgrund dafür sind ungleiche Voraussetzungen und Entwicklungsmöglichkeiten bereits ab dem Kleinkindalter. INSM-Geschäftsführer Hubertus Pellengahr sagte dem Blatt: "Im Mittelpunkt einer gerechten Gesellschaft steht für die Deutschen die Chancen- und Teilhabegerechtigkeit." Pellengahr weiter: "Für 90 Prozent ist das Ziel, allen Kindern gleiche Bildungschancen zu geben, ausschlaggebend für soziale Gerechtigkeit." Dazu gehört laut Umfrage neben einer besseren frühkindlichen Förderung (56 Prozent), auch eine stärkere Vereinbarkeit von Familie und Beruf (71 Prozent). 70 Prozent fordern, dass Schüler besser auf das Berufsleben vorbereitet werden müssen.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •