Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Umfrage: CSU nähert sich in Bayern wieder der absoluten Mehrheit

News von LatestNews 2092 Tage zuvor (Redaktion)
Die CSU befindet sich nach einer neuen Umfrage deutlich im Aufwind und hätte sogar Chancen, in Bayern wieder die absolute Mehrheit zu gewinnen, wenn am nächsten Sonntag Landtagswahl wäre. Nach einer Erhebung des Bielefelder Emnid-Instituts im Auftrag der "Bild-Zeitung" (Dienstagausgabe) kommt die CSU derzeit in der "Sonntagsfrage" auf 45 Prozent gegenüber 43,4 Prozent bei der Landtagswahl 2008. Ihr Stimmungshoch verdankt die Partei laut Emnid vor allem der Popularität von Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. 80 Prozent gaben der CSU mit zu Guttenberg als Nummer 1 deutlich bessere Chancen als mit Ministerpräsident Horst Seehofer (12 Prozent).

Diese Präferenz wurde auch bei der Frage deutlich, mit wem die CSU bei der Landtagswahl 2013 als Spitzenkandidat antreten sollte: 71 Prozent sprachen sich für Guttenberg aus, nur 20 Prozent für den amtierenden Ministerpräsidenten. Entsprechend eindeutig waren die Meinungen auch in der Frage, wer "eher gute" bzw. "eher schlechte" Politik in 2010 gemacht hat: 79 Prozent der Befragten bescheinigten zu Guttenberg "eher gute Politik", nur 12 Prozent "eher schlechte Politik". Dagegen beurteilten 47 Prozent die Arbeit Seehofers als "eher schlecht", 40 Prozent als "eher gut". Emnid-Chef Klaus-Peter Schöppner sagte der Zeitung: "Die CSU ist wieder wer - dank Karl-Theodor zu Guttenberg. Er ist eindeutig das politische Zugpferd in Bayern. In keinem anderen Bundesland ist die Nummer 1 so eindeutig die Nummer 2 wie in Bayern. Mit zu Guttenberg wäre 2013 sogar wieder die absolute Mehrheit möglich."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •