Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Umfrage: Bundesliga-Kapitäne tippen auf Bayern als Meister

News von LatestNews 1421 Tage zuvor (Redaktion)

Logo des FC Bayern München in einem Fanshop
© über dts Nachrichtenagentur
In einer Umfrage der "Welt am Sonntag" unter den Spielführern der Vereine aus der 1. Fußball-Bundesliga haben 88,24 Prozent der Befragten auf den FC Bayern München als Deutschen Meister getippt. Bei der Umfrage, an der Philipp Lahm vom FC Bayern nicht teilgenommen hat, legten sich 13 Kapitäne auf die Bayern fest. Nikolce Noveski (FSV Mainz 05) tippte auf Borussia Dortmund, während Andreas Beck (Hoffenheim), Benedikt Höwedes (Schalke) und Sebastian Kehl (Dortmund) ein Titelrennen zwischen den Bayern und dem BVB prophezeiten, jedoch den Ausgang offen ließen.

Bei der Frage nach den möglichen Absteigern gaben sich fast alle Kapitäne diplomatisch. Die Aufsteiger, meinten viele, hätten es gewöhnlich schwer. Einzig Raphael Schäfer (1. FC Nürnberg) legte sich fest und tippte auf Eintracht Braunschweig und den SC Freiburg, Rafael van der Vaart sagte, dass es Braunschweig und Augsburg schwer haben würden. Im Hinblick auf den neuen Torschützenkönig tippten 61,91 Prozent der Befragten auf den Dortmunder Robert Lewandowski und 14,29 Prozent auf Mario Mandzukic (FC Bayern). Dem Leverkusener Stefan Kießling, der in der abgelaufenen Saison die Torjägerkanone für 25 Treffer bekam, werden diesmal nur geringe Chancen eingeräumt. Der absolute Liebling aller Kapitäne ist Franck Ribery. Zwölf Spielführer sind der Meinung, dass er der beste ausländische Spieler in der Bundesliga ist. Julian Schuster (SC Freiburg) und Clemens Fritz (Bremen) nannten Thiago, Fabian Lustenberger (Hertha BSC) nannte Javi Martinez und der Nürnberger Schäfer Lewandowski. BVB-Kapitän Kehl hofft hingegen, dass Zugang Henrikh Mkhitaryan aus Armenien eine gute Rolle spielt. Auch bei der Frage, wer der dominanteste Spieler wird, räumte Ribery ab. Er wurde von 57 Prozent genannt. Aber auch die Namen von Bastian Schweinsteiger, Ilkay Gündogan, Mario Götze und Arjen Robben fielen. Erstaunlich war das Ergebnis bei der Frage, wer die größte Überraschung der Saison wird. Da wurde Hoffenheim, das im vergangenen Jahr fast abgestiegen wäre, am meisten genannt - 25 Prozent. Gefolgt vom VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach. Hinsichtlich des Kampfs um die Champions-League-Plätze fiel die Wahl auf vier Vereine: Hier legten sich fast alle Kapitäne auf die Bayern, den BVB, Schalke und Leverkusen fest. Der Berliner Lustenberger und Hannovers Steven Cherundolo nannten zudem den VfB Stuttgart, der Nürnberger Schäfer noch Borussia Mönchengladbach.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Sport

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •