Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Ukrainischer Präsidentschaftskandidat kritisiert zögerliche Sanktionspolitik

News von LatestNews 952 Tage zuvor (Redaktion)
Der ukrainische Präsidentschaftskandidat Pedro Poroschenko hat in einem Interview mit der "Bild-Zeitung" die zögerliche Sanktionspolitik gegenüber Russland kritisiert. "Ich kann nicht verstehen, warum immer noch keine schärferen Sanktionen verhängt worden sind. Wie kann es sein, dass zum Beispiel russische Banken immer noch so operieren können wie sie wollen? Es sind diese Banken, die den Terror hier finanzieren. Es sind diese Banken, die mit ihren Transaktionen am Ende Terroristen unterstützen, die deutsche Geiseln nehmen. Das muss Deutschland verstehen", sagte Poroschenko.

"Und es kann doch nicht sein, dass Deutschland aus Angst vor ein wenig steigenden Energiepreisen schärfere Sanktionen meidet. Es geht hier auch um Deutschlands Sicherheit." Der Präsidentschaftskandidat glaube, dass Russlands Präsident Wladimir Putin noch keine finale Entscheidung bezüglich der Ukraine getroffen habe. "Fest steht, dass er die Ukraine destabilisieren will, er braucht eine schwache ukrainische Regierung, um am Ende den russischen Einfluss auf das ganze Land auszubreiten und seinen Traum von einer zweiten Sowjetunion verwirklichen zu können", meinte Poroschenko.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •