Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Trigema-Chef attackiert Unternehmerverbände wegen Haltung zum Mindestlohn

News von LatestNews 961 Tage zuvor (Redaktion)

Euroscheine
© über dts Nachrichtenagentur
Trigema-Chef Wolfgang Grupp hat die Unternehmerverbände für ihre Haltung zum Mindestlohn attackiert. Die aktuelle Diskussion um den Mindestlohn sei "ein Armutszeugnis für die Unternehmer hierzulande", schreibt der Textilfabrikant im Magazin "Cicero" (Maiausgabe). "Ich muss doch den Anspruch haben, meine Mitarbeiter so zu bezahlen, dass sie davon in Deutschland leben können."

Das Bundeskabinett hat den Gesetzentwurf zur Einführung eines flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohns in Höhe von 8,50 Euro bereits beschlossen. Er soll ab dem 1. Januar 2015 gelten, bis Ende 2016 soll es jedoch Ausnahmen in einzelnen Branchen geben können. Grupp, dem die Bekleidungsfirma Trigema auf der Schwäbischen Alb gehört, schreibt in "Cicero", Gewerkschaften wären nur in einer idealen Welt unnötig. "Das ist aber leider nicht so, weil sich auch in Deutschland immer mehr Unternehmer unanständig verhalten und ihre Mitarbeiter heuern und feuern, wie es ihnen gerade passt."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •