Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Trauer um Apple-Mitbegründer Steve Jobs

News von LatestNews 1891 Tage zuvor (Redaktion)

Steve Jobs
© mattbuchanan, über dts Nachrichtenagentur
Der Tod des Apple-Mitbegründers Steve Jobs hat in den USA Trauer und Bestürzung ausgelöst. "Apple hat ein visionäres und kreatives Genie verloren. Und die Welt einen außergewöhnlichen Menschen", schrieb Apple-Chef Tim Cook in einer E-Mail an die Angestellten des Unternehmens.

"Steve hinterlässt ein Unternehmen, das nur er so aufbauen konnte, und sein Geist wird Apple für immer prägen", hieß es auf der Internetseite des Unternehmens weiter, begleitet von einem Schwarzweißbild von Jobs. Fans legten unterdessen Blumen vor dem Hauptsitz der Firma und vor Apple-Stores auf der ganzen Welt nieder und zündeten Kerzen an. Der Chef des Internetgiganten Google, Eric Schmidt, sprach von einem "sehr traurigen Tag für uns alle". "Steve war so charismatisch brillant, dass er Menschen inspirierte, das Unmögliche zu tun", so Schmidt weiter. Trotz jahrelangem Zwist zwischen Google und Apple wies am Donnerstag jede Startseite der Suchmaschine den Link "Steve Jobs, 1955-2011" auf, der direkt auf die Startseite des Konkurrenten führt. Der ehemalige Microsoft-Chef Bill Gates erklärte, es habe selten jemanden gegeben, der einen so tief greifenden Einfluss gehabt habe. Auch Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle zeigten sich "betrübt". "Die Welt hat einen Visionär verloren", erklärte der Präsident. Der Bürgermeister von New York, Michael Bloomberg, betonte, Amerika habe ein Genie verloren, an das man sich erinnere wie an Edison und Einstein und dessen Ideen die Welt für Generationen prägen würden. Jobs war am Mittwoch nach jahrelangem Krebsleiden verstorben. Erst im August hatte er seinen Job als Chef von Apple an seinen langjährigen Vertrauten Tim Cook abgegeben.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •