Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Tillich offen für Schwarz-Grün in Sachsen

News von LatestNews 851 Tage zuvor (Redaktion)

Stanislaw Tillich
© über dts Nachrichtenagentur
Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) kann sich nach der Landtagswahl am 31. August eine Koalition mit den Grünen vorstellen. "Schwarz-Rot im Bund ist fraglos ein Erfolg", sagte Tillich in einem Interview mit der "Bild-Zeitung" (Mittwoch). "Aber was in Berlin funktioniert, klappt deshalb nicht zwingend in Sachsen genauso gut. Es gibt keinen Automatismus."

Gleichzeitig zeigte sich der Ministerpräsident offen für eine schwarz-grüne Koalition in Sachsen nach der Landtagswahl: "Ich war 2013 an den Sondierungen zwischen CDU und Grünen in Berlin beteiligt. Und wirklich skeptisch am Anfang. Aber dann habe ich hautnah miterlebt, wie nah sich beide Parteien kamen. Nur eine Haaresbreite hat damals gefehlt. Ich gebe zu, das hat mir zu denken gegeben", begründete Tillich seinen Meinungswandel gegenüber "Bild". Der Realitätssinn der Grünen sei "ausgeprägter als früher", es dominiere der Wille, Verantwortung zu übernehmen. Insgesamt gebe sowohl mit der SPD als auch mit den Grünen eine "gleichermaßen gute Gesprächsgrundlage". Allerdings hat Tillich auch seinen aktuellen Koalitionspartner, die FDP, noch nicht abgeschrieben: "Die Liberalen liegen bei vier Prozent. Sie können es noch schaffen", zeigte sich der Ministerpräsident überzeugt. Zu einer Koalition mit der euro-kritischen AfD sagte er: "Wir kämpfen für ein gutes Ergebnis für uns und nicht für irgendeine Koalition." Seine Haltung sei: "Warum sollte ich mich an Koalitions-Gedankenspielen beteiligen, die andere mir aufzwingen wollen? Denn zum Glück gibt es Alternativen zur AfD." Die AfD sei bislang noch nicht mal im Landtag vertreten.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •