Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

ThyssenKrupp verkauft Edelstahlsparte Inoxum

News von LatestNews 1976 Tage zuvor (Redaktion)
Das Stahl- und Technologieunternehmen ThyssenKrupp verkauft seine Edelstahlsparte Inoxum an den finnischen Konzern Outokumpu. Das teilte ThyssenKrupp am Dienstag in Essen mit. Der Vorstand habe demnach der Transaktion bereits grundsätzlich zugestimmt.

Am Dienstagmorgen sei laut ThyssenKrupp zudem eine Einigung der Verhandlungspartner mit den Arbeitnehmervertretern erzielt worden. Diese beinhalte unter anderem Regelungen zur Standort- und Beschäftigungssicherung. Die Produktion im Stahlwerk Krefeld werde schrittweise bis Ende 2013 eingestellt. Mindestens bis zu diesem Zeitpunkt werde auch die bestehende Bandgießanlage fortgeführt. Das Stahlwerk am Standort Bochum werde mindestens bis Ende 2016 fortgeführt. Vereinbart sei der grundsätzliche Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen bis Ende 2015. Alle Produktionsstandorte von Inoxum in Deutschland sollen demnach bis mindestens 2015 erhalten bleiben.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •