Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Tarifverhandlungen in der Metallindustrie vertagt

News von LatestNews 1305 Tage zuvor (Redaktion)

Streik
© über dts Nachrichtenagentur
Die Tarifverhandlungen für die 740.000 Beschäftigten der Metallindustrie im Pilotbezirk Baden-Württemberg sind am Dienstagabend ohne Ergebnis vertagt worden. Die Gespräche hatten vier Stunden gedauert und seien "konstruktiv" gewesen, teilten beide Seiten am späten Abend mit. Am Montag sollen die Verhandlungen weitergehen.

Die IG Metall fordert 5,5 Prozent mehr Geld, die Arbeitgeber bieten bislang 2,3 Prozent. Seit Ende der Friedenspflicht haben sich allein in Baden-Württemberg über 100.000 Beschäftigte an den Warnstreiks beteiligt. Auch in anderen Bundesländern gab es zu Beginn der Woche neue Warnstreiks, einem Abschluss in Baden-Württemberg wird aber Vorbildcharakter eingeräumt. "Wir brauchen deutliche Impulse für die Kaufkraft der Menschen im Land, das fördert den Konsum", sagte IG Metall-Bezirksleiter Jörg Hofmann.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •