Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Super RTL schließt Exklusiv-Vertrag mit Dreamworks

News von LatestNews 1287 Tage zuvor (Redaktion)
Nach der Ankündigung des US-Konzerns Disney, in Deutschland einen eigenen Kanal zu betreiben, baut der deutsche Marktführer für Kinderfernsehen, Super RTL, sein Programm um. Dem Nachrichtenmagazin "Focus" zufolge hat der Kölner Sender einen Vertrag mit dem Animationsstudio Dreamworks geschlossen. Über eine Laufzeit von fünf Jahren wird Super RTL die Exklusivrechte für Deutschland an TV-Serien aus der Dreamworks-Produktion haben.

Die Lizenzzeit beträgt zusätzlich sieben Jahre. Laut "Focus" wird Dreamworks künftig Kinofilme konsequent in TV-Serien weitererzählen. Die Serien ihrerseits sollen den nächsten Kinofilm vorbereiten. Für Super RTL war ein solcher Vertrag nötig, weil Disney zum Beginn des kommenden Jahres die Programmzulieferung stoppt. Super RTL hatte bisher sein Programm in der wichtigen Zeit vor 20.15 Uhr zu 30 Prozent mit Disney-Serien bestritten. Super RTL ist ein Tochterunternehmen von Disney. Der US-Konzern ist zu 50 Prozent an dem Sender beteiligt. Neben der neuen Ware aus Hollywood wird Super RTL laut "Focus" mehr Magazin-Sendungen produzieren und diese auch am Vorabend ausstrahlen. Geplant sind neue Formate. Der Programmchef von Super RTL, Carsten Göttel, sagte "Focus" zur Begründung: Eltern stellten heute andere Ansprüche, "ihre Kinder sollen auch vor dem Fernseher etwas lernen". Super RTL-Chef Claude Schmit sagte "Focus", er rechne damit, dass sein Sender mittelfristig die Marktführerschaft verliere. "Da der Disney-Channel ähnlich positioniert ist wie wir, wird dieser bei uns die meisten Zuschauer abschöpfen." Möglich sei, dass der Kinderkanal von ARD und ZDF, Kika, "dann an uns vorbei zieht", so Schmit.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •