Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Südsudan: Über 20 Tote bei Stammeskämpfen

News von LatestNews 1324 Tage zuvor (Redaktion)
Im Südsudan sind mehr als 20 Menschen bei Kämpfen zwischen verschiedenen Stämmen getötet worden. Nach Angaben der Behörden wurden die gewaltsamen Zusammenstöße durch den Raub von mehr als 750 Rindern am vergangenen Wochenende ausgelöst. Ein Behördensprecher erklärte, dass am Montag zunächst sieben Sicherheitskräfte, fünf Viehdiebe und zwei Zivilisten getötet wurden.

Nach dem Zusammenstoß habe die Regierung 150 Sicherheitskräfte entsandt, um die Viehräuber zu finden. Die Sicherheitskräfte hätten dann auch ein Krankenhaus angegriffen, wobei vier medizinische Hilfskräfte und ein Patient getötet wurden. Die meisten internen Auseinandersetzungen im Südsudan finden zwischen rivalisierenden Stämmen statt.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •