Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Studie: Deutsche Industrie zählt zu den Globalisierungsgewinnern

News von LatestNews 777 Tage zuvor (Redaktion)

Stahlproduktion
© über dts Nachrichtenagentur
Dank ihrer engen internationalen Verflechtung hat sich die deutsche Industrie in der Globalisierung gut behauptet. Das zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) für den Bundesverband der deutschen Industrie (BDI), die dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) exklusiv vorliegt. Demnach ist Deutschlands Anteil an der globalen industriellen Bruttowertschöpfung zwar seit 1995 von 9,2 auf 6,3 Prozent gesunken.

Dafür hat vor allem China zugelegt und lässt mit 24,4 Prozent sogar die USA hinter sich (19,9 Prozent). In absoluten Zahlen konnte die hiesige Industrie ihre Wertschöpfung aber seither um 45 Prozent auf 561,3 Milliarden Euro steigern. Frankreich kommt nur auf ein Plus von rund drei, Großbritannien von neun Prozent, Japan verzeichnete ein Minus von sieben Prozent. Trotz neuer wirtschaftlicher Kraftzentren sei Deutschland also "ein Globalisierungsgewinner", sagte BDI-Präsident Ulrich Grillo dem "Handelsblatt".

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •