Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Studie: Depressionen lassen Gehirn schrumpfen

News von LatestNews 1892 Tage zuvor (Redaktion)
Depressionen lassen bestimmte Gehirnregionen schrumpfen. Das ergab eine Studie der Yale Universität. "Wir konnten zeigen, dass Bereiche normalerweise von Gefühlen beeinflusst werden. Diese werden gestört, wenn ein einziger Transkription-Faktor aktiviert wird", sagte der Professor für Psychiatrie an der Yale Universität, Ronald Duman.

Diese Faktoren sind für das Abschreiben der DNA verantwortlich. Menschen mit Depressionen haben zurückentwickelte und geschrumpfte Hirnbereiche, die für Erinnerung und Sinnesempfindungen verantwortlich sind. Die Synapsen, also die Kontaktstellen zwischen verschiedenen Nervenzellen, sind ebenso beeinträchtigt. Die Forscher hoffen durch diese Erkenntnisse bessere Antidepressiva entwickeln zu können.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •