Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Statistik: Siedlungs- und Verkehrsfläche wächst täglich um 87 Hektar

News von LatestNews 1988 Tage zuvor (Redaktion)
Die Siedlungs- und Verkehrsfläche in Deutschland hat in den Jahren 2007 bis 2010 insgesamt um 2,7 Prozent oder 1.266 Quadratkilometer zugenommen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, entspricht dies rechnerisch einem täglichen Anstieg von 87 Hektar oder etwa 124 Fußballfeldern. Damit hat sich die Zunahme der Siedlungs- und Verkehrsfläche gegenüber dem letzten Berechnungszeitraum verlangsamt, in dem die Zunahme noch 94 Hektar pro Tag betrug.

Ziel der Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung ist es, die tägliche Inanspruchnahme neuer Siedlungs- und Verkehrsflächen bis zum Jahr 2020 auf durchschnittlich 30 Hektar pro Tag zu reduzieren. Zum Erhebungsstichtag 31. Dezember 2010 beanspruchte die Siedlungs- und Verkehrsfläche 47.702 Quadratkilometer oder 13,4 Prozent der Bodenfläche Deutschlands. Die Waldfläche nahm 107.664 Quadratkilometer oder 30,1 Prozent, die Landwirtschaftsfläche 186.934 Quadratkilometer oder 52,3 Prozent der Bodenfläche ein. Von Wasserflächen waren 8.557 Quadratkilometer bedeckt, von sonstigen Flächen 6.270 Quadratkilometer. Nach Bundesländern betrachtet liegt der Anteil der Siedlungs- und Verkehrsfläche an der Bodenfläche in den Stadtstaaten Berlin mit 70,3 Prozent, Hamburg mit 59,7 Prozent und Bremen mit 55,4 Prozent am höchsten. In den anderen Bundesländern reicht die Spanne des Siedlungs- und Verkehrsflächenanteils von 8,0 Prozent in Mecklenburg-Vorpommern bis 22,4 Prozent in Nordrhein-Westfalen. Den höchsten Waldanteil erreicht Rheinland-Pfalz mit 42,0 Prozent. Schleswig-Holstein weist mit 69,8 Prozent den höchsten Anteil an landwirtschaftlich genutzten Flächen auf.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •