Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Statistik: Exporte steigen um 14,7 Prozent im ersten Halbjahr 2011

News von LatestNews 2198 Tage zuvor (Redaktion)
Die deutschen Ausfuhren sind von Januar bis Juni 2011 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um insgesamt 14,7 Prozent auf 525,6 Milliarden Euro gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, war das ein preisbereinigter Anstieg um 10,1 Prozent. Die Versendungen in die EU-Mitgliedsländer erhöhten sich nominal um 13,4 Prozent auf 317,3 Milliarden Euro und verzeichneten damit einen geringeren Anstieg als die deutschen Gesamtausfuhren.

In die Eurozone wurden Waren für insgesamt 214,7 Milliarden Euro geliefert, in die nicht zur Eurozone zählenden EU-Länder gingen Waren im Wert von 102,6 Milliarden Euro. Im ersten Halbjahr 2011 haben innerhalb der EU vor allem die Ausfuhren nach Osteuropa zugenommen, allen voran in die baltischen Staaten. Die deutschen Exporte in Länder außerhalb der EU stiegen um 16,7 Prozent auf 208,3 Milliarden Euro und erhöhten sich damit etwas stärker als die Gesamtausfuhren. Ihr Anteil an den gesamten deutschen Ausfuhren betrug im ersten Halbjahr 2011 39,6 Prozent. Besonders hohe Zuwächse gab es hier unter anderem bei den Lieferungen in die Türkei mit 45,0 Prozent auf 10,6 Milliarden Euro. Die deutschen Einfuhren wiesen im ersten Halbjahr 2011 gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum ein Plus von 16,4 Prozent auf und beliefen sich auf 446,5 Milliarden Euro. Preisbereinigt erhöhte sich die Einfuhr um 7,3 Prozent.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •