Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Statistik: Bierpreis steigt 2010 um 0,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr

News von LatestNews 1852 Tage zuvor (Redaktion)

Kristallweizen und Hefeweizen
© dts Nachrichtenagentur
In Deutschland haben sich die Bierpreise im Jahr 2010 gegenüber 2009 um 0,5 Prozent erhöht. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, fiel der Preisauftrieb für Bier damit unterdurchschnittlich aus: die Verbraucherpreise insgesamt stiegen im gleichen Zeitraum um 1,1 Prozent. Die verbraucherfreundliche Bierpreisentwicklung setzt sich bislang auch im Jahr 2011 fort, obwohl sich Braugerste erheblich verteuerte und auch die Energiepreise deutlich stiegen.

Ein Grund für die aus Konsumentensicht günstige Bierpreisentwicklung dürfte der rückläufige Bierverbrauch in Deutschland sein. Die Ergebnisse von Destatis belegen, dass der Bierabsatz in Deutschland bereits seit über zehn Jahren kontinuierlich zurückgeht. Auch die bisher vorliegenden Quartalszahlen für 2011 bestätigen diesen Trend. Die Verbraucherpreisstatistik beobachtet neben der Preisentwicklung für Bier in Geschäften auch die in der Gastronomie. Im Jahr 2010 erhöhten sich die Bierpreise im Ausschank gegenüber 2009 mit plus 0,9 Prozent etwas stärker als im Einzelhandel, sie liegen damit aber ebenfalls noch unterhalb der Gesamtteuerung. Bislang setzt sich auch im Jahresverlauf 2011 die moderate Preisentwicklung beim Bierausschank fort. Erneut deutlich mehr als ein Jahr zuvor zahlten allerdings die Besucher des Oktoberfestes in München: So kostete das Maß Wiesn-Bier 2011 in den großen Zelten zwischen 8,95 Euro und 9,20 Euro. Im Jahr 2010 zahlten die Besucher noch 8,70 Euro bis 8,90 Euro. Das entspricht einer Preissteigerung von über drei Prozent gegenüber dem Vorjahr.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •