Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Statistik: Außenhandel mit Vereinigtem Königreich steigt weiter

News von LatestNews 1770 Tage zuvor (Redaktion)
Von Deutschland sind im Jahr 2011 Waren im Wert von 65,5 Milliarden Euro in das Vereinigte Königreich ausgeführt worden, ein Anstieg 11,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Schon im Jahr 2010 waren die Exporte nach Großbritannien um 10,2 Prozent gestiegen, nachdem sie im Krisenjahr 2009 um 17 Prozent eingebrochen waren.

Wie bereits in den Vorjahren waren die mit Abstand wichtigsten Exportgüter Kraftwagen und Kraftwagenteile. Ihr Anteil an den Gesamtausfuhren in das Vereinigte Königreich belief sich 2011 auf 18,0 Milliarden Euro. Auch die Einfuhren aus dem Vereinigten Königreich sind im Jahr 2011 deutlich gestiegen: Mit 44,8 Milliarden Euro lagen sie um 18,2 Prozent über dem Vorjahreswert. Wichtigste Importgüter waren mit 8,4 Milliarden Euro Erdöl und Erdgas. Von allen aus Deutschland 2011 ausgeführten Waren gingen 6,2 Prozent in das Vereinigte Königreich. In der Rangfolge der Außenhandelspartner lag das Vereinigte Königreich damit bezüglich des Exports nach den Niederlanden und vor der Volksrepublik China auf dem vierten Platz. Bezüglich des Imports stand Großbritannien nach Italien und vor der Russischen Föderation auf Platz 6. Die Handelsbilanz zwischen Deutschland und dem Vereinigten Königreich war in den letzten Jahren stets positiv. Für das Jahr 2011 ergab sich – wie bereits im Vorjahr – ein Handelsbilanzüberschuss in Höhe von 20,7 Milliarden Euro.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •