Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Städtetag fordert Maßnahmen gegen Armutseinwanderung

News von LatestNews 1635 Tage zuvor (Redaktion)

Bettelnder Mann
© über dts Nachrichtenagentur
Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, Stefan Articus, hat Bund und Länder aufgefordert, bis zum Herbst erste Vorschläge zur Bekämpfung der Armutseinwanderung aus den EU-Mitgliedstaaten Rumänien und Bulgarien zu machen. "Besonders wichtig ist aus Sicht der Kommunen eine bessere Gesundheitsversorgung. Wir brauchen ein beim Bund angesiedeltes Kompetenzzentrum, um die Versicherungsverhältnisse mit den Herkunftsländern zu klären", sagte Articus der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstagsausgabe).

Es müsse geklärt werden, wie ein Krankenversicherungsschutz für die Armutseinwanderer gewährleistet werden könne. Articus denkt an einen vom Bund finanzierten Fonds, damit die Kommunen die Behandlungskosten nicht allein tragen müssten. Der Städtetag fordert nach Informationen der F.A.Z. auch, bei Armutseinwanderern individuelle Leistungsansprüche - etwa das Kindergeld - nur zu zahlen, wenn die Kinder der Schulpflicht nachkommen.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •