Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Städte beklagen wachsenden Sozialmissbrauch durch EU-Bürger

News von LatestNews 127 Tage zuvor (Redaktion)

EU-Fahnen
© über dts Nachrichtenagentur
Deutschlands Städte und Kommunen fordern von der Bundesregierung rasche Maßnahmen, um die Einwanderung von EU-Bürgern ins deutsche Sozialsystem zu unterbinden. "Auf uns rollt eine enorme Kostenlawine zu", sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, der "Welt". Grund seien die jüngsten Urteile des Bundessozialgerichts, durch die Migranten aus anderen Mitgliedstaaten neuerdings schon nach kurzem Aufenthalt in Deutschland Anspruch auf Sozialhilfe hätten.

"Für die Kommunen hat diese Rechtsprechung dramatische Folgen", sagte Landsberg. Rund 130.000 hier lebende EU-Bürger würden damit schlagartig zu Anspruchsberechtigten. Die Kosten von bis zu 600 Millionen Euro im Jahr müssten allein die Städte und Gemeinden schultern. "Das Bundessozialgericht erleichtert den Missbrauch", kritisierte Landsberg. Erwerbslose EU-Bürger könnten einreisen und sich nun gleich beim Sozialamt melden und sagen, sie seien bereits ein halbes Jahr im Land. Den Kommunen sei es kaum möglich, im Einzelfall das Gegenteil beweisen. "Erheblichen Missbrauch" sieht der Chef des Städte- und Gemeindebundes auch bei den EU-Migranten, die offiziell als Selbstständige gemeldet sind und wegen geringer Einkünfte zusätzlich Hartz IV beantragen. "Hier brauchen wir dringend Regeln, die praktikabel sind", forderte Landsberg.

© dts Nachrichtenagentur


Share Button





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

Verfassungsgericht kippt B
Das Bundesverfassungsgericht hat ein Urteil des Bundesgerichtshofs zum sogenannten Sampling gekippt: Die Verwendung von Samples zur künstlerischen Gestaltung könne einen Eingriff in Urheber- und Lei ...

Steinmeier mahnt umfassend
Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat einen umfassenden Kampf gegen den Terror angemahnt. Dies könne nur mit internationaler Zusammenarbeit gelingen, betonte Steinmeier zum Auftakt einer O ...

98.000 weniger Arbeitslose
Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat um 98.000 auf 2,664 Millionen gesunken. Gegenüber dem Vormonat April sank die Zahl der Arbeitslosen um 80.000, teil ...

Zahl der Arbeitslosen im M
Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat um 98.000 auf 2,664 Millionen gesunken. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Nürnberg mit. Die d ...

DAX startet mit leichten V
Die Börse in Frankfurt hat nach dem Handelsstart am Dienstag leichte Kursgewinne verzeichnet: Kurz vor 09:30 Uhr wurde der Deutsche Aktienindex mit 10.316,53 Punkten berechnet. Das entspricht einem M ...

Wotan Wilke Möhring: Ande
Nach Ansicht von Schauspieler Wotan Wilke Möhring bringt die Andersartigkeit von Frauen und Männern Probleme mit sich: "Aber sie bereichert uns auch", sagte er im Gespräch mit der Zeitschrift "Tina ...

Gewinn von Volkswagen geht
Der Volkswagen-Konzern hat im ersten Quartal des laufenden Jahres einen Gewinnrückgang verbucht: Ohne positive Sondereinflüsse sank das operative Ergebnis auf 3,1 Milliarden Euro, teilte der Konzern ...

Sinn warnt vor Beschleunig
Der langjährige Chef des Münchner Ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, hat vor einer Beschleunigung der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei gewarnt. "Damit werden perspektivisch über 80 Millionen T ...

2015 Rekordzahl an Betrugs
Europas Fahnder haben im Kampf gegen Betrug und Korruption zulasten des EU-Haushalts im vergangenen Jahr eine Rekordzahl an Hinweisen bekommen. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) ...

Bsirske: RWE-Strategie nü
Verdi-Chef und RWE-Aufsichtsratsvize Frank Bsirske hält die Abspaltung des Zukunftsgeschäfts aus Erneuerbaren Energien, Netzen und Vertrieb für eine Strategie, die auch den Aktionären der alten RW ...

Bericht: Ermäßigter Mehr
Aus Sicht des Bundesfinanzministers ist der ermäßigte Mehrwertsteuersatz eine gewaltige Subvention: Auf ungefähr 30 Milliarden Euro schätzen seine Beamten die Steuerausfälle, die sich aus dem erm ...

Grüne rufen Länder zu Wi
Grünen-Chefin Simone Peter hat vor dem Energie-Gipfeltreffen am Dienstag im Kanzleramt an die Länderchefs appelliert, gegen drastische Einschnitte bei Windkraft entschieden Widerstand zu leisten. "D ...

Bericht: In Deutschland we
In Deutschland entstehen bislang jährlich rund 12.000 neue Sozialwohnungen: Das ist nur ein Siebtel der eigentlich benötigten Menge, wie aus der Antwort des Bundesbauministeriums auf eine kleine Anf ...


prev next

Live Radio

Live TV

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •