Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Spitzenköchinnen fordern Umdenken bei Schulverpflegung

News von LatestNews 1524 Tage zuvor (Redaktion)
Nach der Brechdurchfallepidemie in Ostdeutschland haben sich die Fernsehköchinnen Cornelia Poletto und Sarah Wiener in die Diskussion um die Schulspeisung eingeschaltet: Beide forderten eine Abkehr vom bisherigen System der Großküchen-Versorgung. Große Mengen vorgekochtes Essen warm zu halten sei hygienisch "riskant", sagte Poletto dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". "Nur da, wo sich Eltern ehrenamtlich engagieren, wird wirklich gutes Essen angeboten."

Für zwei Euro pro Person könne man nur gut kochen, wenn dieser Betrag tatsächlich für die Zutaten und nicht noch für Personalkosten verwendet werden müsse. Sarah Wiener, die selbst eine Berliner Kita beliefert, kritisierte das herrschende Catering-System: "Mit solchen Mahlzeiten auf kulinarischem Niedrigniveau zementieren wir einen Industriegeschmack", so Wiener. "Wir sollten die Gewinnmaximierung einer Branche nicht über das Wohl unserer Kinder stellen."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •