Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Spionagefall bei Schweizer Nachrichtendienst

News von LatestNews 1821 Tage zuvor (Redaktion)
Im Schweizer Nachrichtendienst des Bundes (NDB) ist es zu einem Spionagefall gekommen. Wie Schweizer Medien am Donnerstag berichten, habe ein Mitarbeiter des NDB über mehrere Wochen hinweg Daten im Umfang von mehreren Terabytes entwendet. Bundesanwalt Michael Lauber erklärte, dass es sich um einen "schweren Fall" von Spionage handele.

Bei dem betreffenden Mitarbeiter soll es sich um einen Informatiker handeln, der die teilweise hochsensiblen Daten aus verschiedenen Bereichen des NDB entwendet hatte. Laut der Bundesanwaltschaft hatte der Informatiker geplant, die erbeuteten Daten ins Ausland zu verkaufen. Welches Land Interesse an der Datensammlung gehabt habe, wisse die Bundesanwaltschaft nach eigener Aussage nicht. Derzeit gebe es jedoch keinen Hinweis darauf, dass der Mann vom Ausland zu dem Datendiebstahl animiert worden sei. Der Verdächtige äußerte sich bislang noch nicht zu seinem Motiv, Schriftstücke würden jedoch auf ein finanzielles Interesse hinweisen, hieß es in den Medienberichten.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •