Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

"Spiegel-Online": BND hat eigene Indizien für Giftgas-Befehl

News von LatestNews 1194 Tage zuvor (Redaktion)
Der Bundesnachrichtendienstes (BND) soll ein Gespräch eines hochrangigen Vertreters der libanesischen Miliz Hisbollah mit der iranischen Botschaft abgehört haben, wobei die Hisbollah, die traditionell an der Seite Assads steht, den Giftgaseinsatz angeblich eingeräumt hat. Das schreibt "Spiegel Online" unter Berufung auf einen geheimen Vortrag, den Schindler gegenüber Bundestagsabgeordneten gehalten haben soll. In dem abgehörten Gespräch soll der Funktionär gesagt haben, Assad seien "die Nerven durchgegangen", mit dem Befehl für den Giftgaseinsatz habe er einen großen Fehler gemacht.

In dem Zusammentreffen mit den Bundestagsabgeordneten soll Schindler zudem gesagt haben, dass sich der BND nur mit Frankreich direkt über nachrichtendienstliche Erkenntnisse austausche. Nach einer eingehenden Plausibilitätsanalyse gehe der Geheimdienst davon aus, dass das Regime Täter sei, so "Spiegel Online" weiter.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •