Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

"Spiegel": ARD verhandelt mit Gottschalk über Wechsel ins Erste

News von LatestNews 2022 Tage zuvor (Redaktion)

TV-Moderator Thomas Gottschalk
© dts Nachrichtenagentur
Die ARD verhandelt mit Thomas Gottschalk über einen Wechsel ins Erste. Offensichtlich hat man dem TV-Entertainer dort mehrere Formate angeboten, Gottschalk hält sich bedeckt, wie der "Spiegel" meldet. "Es ist doch nachvollziehbar, dass ich in dieser Phase des Umbruchs auch Gespräche mit anderen Sendern führe, das weiß auch das ZDF. Ich sehe meine Fernsehzukunft aber definitiv bei den Öffentlich-Rechtlichen."

Eingefädelt hat die Gespräche Udo Reiter, der als Intendant des MDR gerade überraschend seinen baldigen Rücktritt bekanntgegeben hat. Für Reiter wäre es ein letzter großer Coup, Gottschalk zur ARD zurückzuholen. Die beiden kennen sich aus gemeinsamen Zeiten beim Bayerischen Rundfunk, wo Reiter einst als Programmdirektor den jungen Radiomoderator Gottschalk mehrfach vor einem aufgebrachten Rundfunkrat in Schutz nehmen musste. Gottschalk hatte nach dem schweren Unfall eines "Wetten, dass …?"- Kandidaten angekündigt, die Moderation der großen Samstagabend-Show Ende dieses Jahres abzugeben. Frank Elstner, der Erfinder der Wettshow, hat Gottschalk gerade öffentlich gebeten, seinen Abschied zurückzunehmen. Dazu der 61-Jährige: "Es bleibt dabei." Auf dem Lerchenberg sucht man derweil einen neuen Moderator für "Wetten, dass …?".

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Unterhaltung

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •