Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

SPD-Politikerin Dreyer: Absenkung des Rentenniveaus auf 43 Prozent "nicht zu verantworten"

News von LatestNews 1522 Tage zuvor (Redaktion)
Die designierte rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat in der Rentendebatte ihrer Partei in Konzept mit einer "guten Lösung" gefordert, in dem das Rentenniveau über 43 Prozent des letzten Nettolohns liegen müsse. Ein Sinken des Rentenniveaus auf 43 Prozent sei "nicht zu verantworten", sagte die Sozialministerin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstagsausgabe). Die von der damaligen rot-grünen Bundesregierung eingeführte private Riester-Rente habe das Sinken des Rentenniveaus auf 43 Prozent nicht verhindern können.

Die SPD müsse darauf reagieren. Der Kanzlerkandidat der SPD, Peer Steinbrück, hatte sich zuletzt für eine Absenkung des Rentenniveaus auf 43 Prozent ausgesprochen.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •