Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

SPD-Integrationsbeauftragte fordert Stopp für "Vermisst"-Plakate

News von LatestNews 1559 Tage zuvor (Redaktion)
Die Integrationsbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion, Aydan Özoguz, hat den sofortigen Stopp der umstrittenen "Vermisst"-Plakataktion gefordert und Innenminister Hans-Peter Friedrich scharf kritisiert. Die Kampagne sei "unsäglich, kostet viel Geld und wird kaum etwas erreichen", sagte sie dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel" (Samstagsausgabe). Die Plakate, die wie Vermisstenanzeigen aufgemacht sind, sind Teil einer Kampagne des Bundesinnenministeriums gegen religiösen Fanatismus.

Bereits der Zentralrat der Muslime, die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e.V., der Verband der Islamischen Kulturzentren (VIKZ) und die Islamische Gemeinschaft der Bosniaken kritisierten die Aktion scharf und forderten von Friedrich ein Ende der Kampagne.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •