Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

SPD fordert Rücktritt von Familienministerin Schröder

News von LatestNews 1801 Tage zuvor (Redaktion)
Die Vize-Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Dagmar Ziegler, hat Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) Versagen vorgeworfen und sie aufgefordert Konsequenzen zu ziehen. "Ihr Buch ‚Danke, emanzipiert sind wir schon’ ist nichts anderes als eine Absage an Politik. Denn Frauen sind in der Schröderschen Lesart eben selbst schuld an ihrer Misere", sagte Ziegler "Handelsblatt-Online".

"Nähme Frau Schröder ihre dümmlichen Thesen ernst, müsste sie selbst zurücktreten. Vermissen würde sie sicherlich niemand." Ziegler nannte Schröder eine "kapitale Fehlbesetzung" als Bundesministerin. "Egal ob fehlende Kita-Plätze, mikroskopisch kleine Frauenanteile in Aufsichtsräten und Vorständen oder deutliche Gehaltsunterschiede zwischen Frauen und Männern, Schröder nimmt ihre Verantwortung an keiner Stelle wahr." Mit ihrer Buchveröffentlichung wisse man jetzt auch warum: "Ministerin Schröder will keine Politik machen - dann soll sie konsequenterweise ihren Stuhl räumen."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •