Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Sky-Chef Sullivan fordert Telekom heraus

News von LatestNews 1841 Tage zuvor (Redaktion)

Kameramann des Pay-TV-Senders "Sky"
© Sky, Text: dts Nachrichtenagentur
Der Chef des Pay-TV-Anbieters Sky, Brian Sullivan, fordert die Deutsche Telekom heraus. Beim Bieterverfahren um die kommenden Bundesligarechte will der Sender auch um die IT- und Mobilfunkrechte kämpfen, die derzeit bei der Telekom liegen. "Wir interessieren uns zunächst für alle Rechte", sagte Sullivan im Interview des Nachrichtenmagazins "Focus".

"Wir wollen mehr Programm zeigen können und das auch mobil auf Smartphones und Tablet PCs." Das Vergabeverfahren der Bundesligarechte ab 2013 wird voraussichtlich im Januar starten. Der Chef des größten deutschen Pay-TV-Anbieters dementierte zudem Gerüchte, dass sich Sky von der Formel-Eins-Übertragung trennen wolle. Man hinterfrage lediglich, ob es weiterhin eine "intelligente Investition" sei. Auf die Frage, ob er erneut bieten wolle, sagte Sullivan zu "Focus": "Das ist mehr als nur möglich". Sky mit knapp 2,9 Millionen Kunden versucht derzeit, nicht allein von der Bundesliga-Übertragung abhängig zu bleiben. So startet Sullivan ab 1. Dezember den Sportnachrichtensender "Sky Sport News". Er soll 24 Stunden laufen. Die ersten vier Wochen wird er laut Sky auch im digitalen Free-TV zu sehen sein.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Unterhaltung

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •