Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Siegesserie gerissen: Dortmund verliert im Supercup-Finale 1:2 gegen Bayern

News von LatestNews 1578 Tage zuvor (Redaktion)
Die Siegesserie von Borussia Dortmund gegen Bayern München ist gerissen: Im Spiel um den Supercup konnte der deutsche Rekordmeister mit 2:1 gewinnen. Die Münchner wirkten von Beginn an spritziger, insbesondere die Dortmunder Innenverteidigung schien in den ersten Minuten überfordert. BVB-Innenverteidiger Subotic leistet sich in der sechsten Spielminute einen kapitalen Fehler und schlägt über die Flanke von Ribery, die so bei Mandzukic landet, der von Hummels sträflich allein gelassen wird und so das 1:0 für die Hausherren aus München besorgen kann.

Nur fünf Minuten später liegt die Kugel erneut im Kasten der Dortmunder: Der auffällige Mandzukic steckt den Ball zu Flügelflitzer Robben durch. Dieser kann BVB-Keeper Weidenfeller überwinden, schießt das Leder aber an den Pfosten. Müller steht jedoch goldrichtig und drischt den Ball ins Tor. Damit stand es nach elf Spielminuten bereits 2:0 für die Bayern aus München. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit schaffte es der BVB nicht, auf das Münchner Tor zu schießen, während die Spieler von Trainer Jupp Heynckes durch Konterspielzüge immer wieder für Gefahr sorgten. Mit dem 2:0 für den deutschen Rekordmeister ging es in die Kabinen. In der 48. Minute wird Bayern-Torwart Neuer erstmals geprüft: Nach einer Ecke von Großkreutz köpft Lewandowski aufs Tor, der Nationaltorhüter kann jedoch mit den Fäusten klären. In der 55. Minute muss der Schiedsrichter die Partie unterbrechen: Ein Flitzer rannte aufs Feld und ließ sich von den Fans in der Allianz Arena für seinen Kurzauftritt feiern, ehe Ordner den jungen Mann vom Platz führten. Die Dortmunder agierten in der zweiten Hälfte offensiver, insbesondere die Einwechslung von Jungstar Mario Götze in der 64. Minute belebte das Spiel des Double-Siegers der vergangenen Saison. Die stärkeren Angriffsbemühungen der Dortmunder wurden in der 75. Minute belohnt: Lewandowski wird vom gerade erst eingewechselten Schieber bedient. Der polnische Stürmer dreht sich um Dante, der vor der Saison aus Mönchengladbach nach München gekommen war, und versucht es mit einem Schuss von der Strafraumgrenze. Dieser landet im Tor der Bayern, auch weil Dante Neuer zu einem guten Teil die Sicht auf das Spielgerät versperrte. Nach dem Anschlusstreffer entwickelte sich eine muntere Partie, in der beide Teams zu guten Chancen kamen, wobei die Dortmunder insgesamt das aktivere Team waren. Ein weiterer Treffer gelang dem Team von Trainer Jürgen Klopp jedoch nicht, wodurch es bei dem 2:1 für Bayern München blieb. Damit können die Münchner ihre Niederlagenserie gegen Dortmund beenden: Zuletzt hatte der BVB fünf Pflichtspiele in Folge gegen die Bayern für sich entscheiden können.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Sport

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •