Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Seehofer: Bündnis aus SPD, Grünen und CSU nicht ausgeschlossen

News von LatestNews 1523 Tage zuvor (Redaktion)
Für den Fall, dass es nach der Bundestagswahl im nächsten Jahr nicht für eine Neuauflage der schwarz-gelben Koalition reicht, hat der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer Gespräche mit SPD und Grünen angekündigt. Seehofer sagte "Bild am Sonntag": "Bei der Wahl geht es um vier Jahre Vertragsverlängerung für Schwarz-Gelb. Sollten wir dieses Ziel nicht erreichen, muss eine neue Konstellation gefunden werden. Dann gäbe es natürlich Gespräche mit allen Parteien - außer der Linkspartei. Das gebietet der Respekt vor dem Wählerwillen."

Er rechne aber fest mit einem Erfolg des christlich-liberalen Bündnisses. Seehofer empfahl den Liberalen, an Philipp Rösler als Parteivorsitzendem festzuhalten: "Ich kann der FDP nur raten, nicht wieder das Personalkarussell anzuwerfen. Das ist eine der Ursachen für ihre Probleme. Auch die CSU hat mit den Personalwechseln von 2007 keine guten Erfahrungen gesammelt."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •