Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Schweizer "Risikobär" wird ausgestopft

News von LatestNews 1387 Tage zuvor (Redaktion)
Der getötete Schweizer "Risikobär" M13 soll ausgestopft und im Bündner Naturmuseum in Chur ausgestellt werden. Das berichtet die Schweizer Tageszeitung "Blick". Ulrich Schneppat, der Präparator des Naturhistorischen Museums, hatte bereits den 2008 erschossenen Vorgänger JJ3 präpariert.

Einen Bären wieder zum Leben zu erwecken, brauche jede Menge Sorgfalt und Zeit, weiß der Präparator daher. Der Braunbär M13 war am Dienstag im Tal Puschlav von einem Bündner Jäger erschossen worden. Die Behörden hatten das Tier zum Abschuss freigegeben, nachdem es auf der Suche nach Nahrung immer wieder in Siedlungen und Dörfern aufgetaucht war und keine Scheu vor Menschen gezeigt hatte.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •