Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Schröder verteidigt Steinbrücks "Stinkefinger"

News von LatestNews 1376 Tage zuvor (Redaktion)

Gerhard Schröder
© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde, Text: über dts Nachrichtenagentur
Altbundeskanzler Gerhard Schröder hat Peer Steinbrück gegen Kritik an seiner Pose für das "SZ-Magazin" in Schutz genommen. Im Interview mit der "Bild-Zeitung", das er gemeinsam mit Altkanzler Helmut Schmidt und Kanzlerkandidat Steinbrück führte, erklärte Schröder, der "Stinkefinger" habe Steinbrück weder geschadet noch geholfen: "Bei der Beurteilung würde ich all den Kritikern ein wenig mehr Humor empfehlen", sagte Schröder. Befragt nach den Stärken des Wahlkämpfers Steinbrück, sagte Altkanzler Schmidt: "Seine Stärke ist die ökonomische Urteilskraft, die fehlt Frau Merkel."

Steinbrücks Schwäche sei dagegen, "dass er zu schnell redet. Wenn er langsamer reden würde, käme er noch besser an." Dem widersprach Ex-Kanzler Schröder im Dreier-Interview mit "Bild": "Im Gegenteil", so Schröder, "im Duell mit der Kanzlerin hat er gezeigt, dass er überzeugender ist als sie."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •