Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Schäuble schließt Schwarz-Grün nach der Wahl aus

News von LatestNews 1310 Tage zuvor (Redaktion)
Nach dem Beschluss der Grünen für massive Streuerhöhungen schließt Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) eine schwarz-grüne Koalition nach der Bundestagswahl aus. "Bild am Sonntag" sagte Schäuble: "Was die Grünen in der Steuerpolitik an Unsinn verkünden, können sie nur mit der SPD zusammen machen. CDU und CSU wollen die erfolgreiche Politik dieser Regierung fortsetzen. Und das geht nur mit der FDP. Die Wähler haben in diesem Jahr eine klare Alternative."

Zur Begründung sagte Schäuble, dass die von Rot-Grün geplanten Steuererhöhungen das gute Investitionsklima erschütterten. "Die Steuerpläne von SPD und Grünen würden dazu führen, dass die Arbeitslosigkeit steigt und die wirtschaftliche Tätigkeit zurückgeht." Die von SPD und Grünen geplanten Steuererhöhungen würden das gute Investitionsklima in Deutschland erschüttern, so Schäuble. "Das zeigen Erfahrungen aus anderen Ländern." Steuererhöhungen unter einer CDU-geführten Bundesregierung nach der Wahl schloss der Finanzminister aus: "Die CDU wird die Steuerbelastung nach der Wahl nicht erhöhen. Im Gegenteil: Wir wollen weiterhin die kalte Progression beseitigen und so die Steuerzahler entlasten." Zur Begründung sagte Schäuble, dass die Deutschen laut OECD im Vergleich mit ähnlichen Industriestaaten angemessen Steuern zahlten. "Wenn Sie unsere Infrastruktur, unseren Sozialstaat, die Leistungsfähigkeit unserer Wirtschaft in Betracht ziehen. Nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig", so Schäuble weiter.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •