Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Sasse & Partner informieren über Betrugsversuche durch gefälschte Abmahnungen per E-Mail
Am 07.01.2011 erhielten wir um 12.45 Uhr erstmalig Kenntnis darüber, dass versucht wird in krimineller Absicht und offenbar in erheblichem Umfang unter Ausnutzung des Namens unserer Rechtsanwaltskanzlei zu betrügen.
Hierbei werden Abmahnungen unter dem Titel „Klage wegen Urheberrechtsverletzung pornografischen Materials“ offensichtlich wahllos per E-Mail versendet. Der oder die Täter geben hierbei vor, die Senator Entertainment AG zu vertreten und fordern unter der Vorspiegelung falscher Tatsachen zur Zahlung eines einmaligen Betrages in Höhe von EUR 100,- auf. Nur wenn dieser Betrag gezahlt werde, so der Inhalt der email, werde das bereits eingeleitete Ermittlungsverfahren nicht weiter verfolgt.
Die „Abmahnungen“ werden unter dem Namen unseres Partners Rechtsanwalt Helge Sasse versendet. Enthalten ist auch ein Link auf unsere Homepage.
Der oder die Täter machen sich offenbar den Umstand zunutze, dass unsere Kanzlei regelmäßig Schutzrechtsverwarnungen für diverse Mandanten ausspricht und hierdurch einen gewissen Ruf erworben hat.
Wir weisen darauf hin, dass die von uns erstellten Abmahnungen immer in schriftlicher Form und auf unserem Briefpapier verschickt werden.
In kürzester Zeit erhielten wir am 07.01.2011 weitere Anrufe und E-Mails von mehreren „Abgemahnten“, so dass zu vermuten ist, dass der oder die Täter hier massenhaft tätig geworden sind.
Wir haben umgehend Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet und zudem einen deutlich sichtbaren Warnhinweis auf unsere Homepage aufgenommen.
Wir raten allen Empfängern solcher E-Mails dringend, keine Zahlungen zu leisten und die E-Mail einfach zu ignorieren.
Hamburg, den 7.1.2011
Rechtsanwälte Sasse & Partner
Neumühlen 17
22763 Hamburg




Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •