Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Russland nach der Wahl: Urteil gegen Chodorkowski wird überprüft

News von LatestNews 1736 Tage zuvor (Redaktion)

Michail Chodorkowski
© PressCenter of Mikhail Khodorkovsky and Platon Lebedev, Lizenz: dts-news.de/cc-by
Einen Tag nach der Präsidentschaftswahl in Russland, die Wladimir Putin mit rund 64 Prozent für sich entschieden hatte, hat der noch amtierende Amtsinhaber Dmitri Medwedew angekündigt, das Urteil gegen den Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski überprüfen zu lassen. Das teilte der Pressedienst des Kreml am Montagmorgen mit. Medwedew habe die Staatsanwaltschaft angewiesen, das Urteil zu überprüfen.

Auch Urteile gegen andere Verurteilte sollen auf den Prüfstand kommen. Zunächst war unklar, ob sich damit eine Amnestie ankündigen könnte, oder ob die Urteile gar verschärft werden sollen. Chodorkowski ist seit 2003 in Haft und bis zum Jahr 2016 verurteilt. Dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des heute insolventen Ölkonzerns Jukos wurde zunächst Steuerhinterziehung und planmäßiger Betrug vorgeworfen, in einem zweiten Verfahren 2010 wurde er wegen Geldwäscherei und Unterschlagung erneut verurteilt. Viele westliche Beobachter werteten die Urteile als ungerecht. Chodorkowski soll hingegen durch Kritik am Kreml und Finanzierung von Oppositionsparteien bei Putin in Ungnade gefallen sein.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •