Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Russland-Koordinator: Seehofers Äußerungen zur WM 2018 populistisch

News von LatestNews 858 Tage zuvor (Redaktion)

Gernot Erler
© Deutscher Bundestag / Lichtblick/Achim Melde, Text: über dts Nachrichtenagentur
Der Russland-Koordinator der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat die Äußerungen von CSU-Chef Horst Seehofer zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland 2018 kritisiert. Der "Welt" sagte Erler: "Inzwischen sollte auch in München bekannt sein, dass die Fifa das entscheidet und vier Jahre vor dem Turnier keine Veranlassung sieht, die Vergabeentscheidung zu revidieren." Der Ehrgeiz von Herrn Seehofer, "mit der wenig originellen Zweitauflage dieses Themas das Sommerloch zu füllen", sei reiner Populismus.

Angesichts der Eskalation in der Ukraine-Krise hatte der CSU-Chef zuvor die WM in Russland in Frage gestellt. "So lange Russland nicht zur Entspannung beiträgt, sind weltweite Sportveranstaltungen dort schwer denkbar", sagte er der "Welt". "Bleibt Putin bei seiner bisherigen Linie, kann ich mir eine Fußball-WM in Russland nicht vorstellen." Er sei "emotional sehr stark geleitet vom mutmaßlichen Abschuss der malaysischen Passagiermaschine über der Ostukraine", sagte er. "Wir haben hier auch eine Verantwortung gegenüber den Hinterbliebenen." Putin habe es in der Hand, die Situation in der Ostukraine zu verbessern. "Wenn er das nicht tut, sollte man weitere Schritte ins Auge fassen", so Seehofer.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •