Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Rostocker Meutereiprozess wegen "geringer Schuld" eingestellt

News von LatestNews 1340 Tage zuvor (Redaktion)
Der Prozess gegen sechs Marinesoldaten wegen Meuterei, Körperverletzung und Freiheitsberaubung ist am Dienstag wegen "geringer Schuld" vom Amtsgericht Rostock eingestellt worden. Der Vorwurf konnte nicht bewiesen werden, teilte das Amtsgericht mit. Den Soldaten war vorgeworfen worden, im Februar 2013 auf dem Schnellboot "Hermelin" im Hafen von Beirut einen Vorgesetzten mit Klebeband an einen Tisch gefesselt und mit einem Stift bemalt zu haben.

Zusätzliche Brisanz erhielt der Vorfall, da es sich bei dem Vorgesetzten um einen Unteroffizier mit thailändischen Wurzeln handelte. Das 28-jährige Opfer selbst bezeichnete die Tat als "kleinen Jungenstreich". Zuvor hatten die sechs Angeklagten im Alter zwischen 22 bis 27 Jahren die Tat gestanden und sich beim Opfer entschuldigt.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •