Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Roland Jahn wird neuer Chef der Stasi-Aktenbehörde

News von LatestNews 2067 Tage zuvor (Redaktion)
Roland Jahn ist am Freitag im Bundestag zum neuen Beauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR gewählt worden. Der einstige DDR-Bürgerrechtler wurde mit großer Mehrheit zum Nachfolger von Marianne Birthler gewählt: 535 Abgeordnete gaben ihre Stimme für Jahn, jeweils 21 stimmten gegen ihn beziehungsweise enthielten sich. Ende November 2010 beschloss das Bundeskabinett auf Empfehlung des Kulturstaatsministers Bernd Neumann, Jahn den Abgeordnete des Deutschen Bundestages zur Wahl vorzuschlagen.

Sein Amt als dritter Leiter der Bundesbehörde mit rund 1.800 Mitarbeitern soll Jahn am 14. März antreten. Seit den siebziger Jahren gehörte Jahn zu den Kritikern des ehemaligen SED-Regimes und war auch mehrfach inhaftiert worden. Bis Ende 1989 wurde er vom Ministerium für Staatssicherheit verfolgt und bespitzelt. Seit 1991 arbeitete er beim Rundfunk Berlin-Brandenburg als Redakteur für ein Politikmagazin. 1998 wurde Jahn mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •