Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

ROG kritisiert Gründung von Informationsministerium in Ukraine

News von LatestNews 738 Tage zuvor (Redaktion)

Ukrainische Flagge
© über dts Nachrichtenagentur
Die Nichtregierungsorganisation Reporter ohne Grenzen (ROG) hat die am Dienstag beschlossene Gründung eines Informationsministeriums in der Ukraine kritisiert. "Es ist nicht Aufgabe der Regierung, Informationen zu kontrollieren", sagte ROG-Geschäftsführer Christian Mihr am Mittwoch in Berlin. "Propaganda bekämpft man nicht durch Propaganda, stattdessen sollte man unabhängige Medien und kritische Journalisten ermutigen. Es ist kein guter Start für die neu gewählte Regierung, als erstes eine Art Propagandaministerium ins Leben zu rufen."

Das künftige Ministerium solle in erster Linie die russische Propaganda im Land zurückdrängen und sowohl auf der Krim als auch in den von Separatisten kontrollierten Gebieten im Osten der Ukraine Gegenpropaganda machen, teilte die Nichtregierungsorganisation weiter mit. Demnach waren Journalisten und Medien in der Ukraine in den vergangenen Monaten unter massiven Druck geraten: Zahlreiche Medienvertreter vor allem im Osten des Landes wurden entführt, verletzt und gezielt bei ihrer Arbeit behindert. Insgesamt sechs Journalisten kamen im Zuge ihrer Arbeit ums Leben. Auf der Rangliste der Pressefreiheit steht die Ukraine auf Platz 127 von 180 Ländern, teilte ROG weiter mit.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •