Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Rösler sieht in rot-grünen Steuerplänen "Angriff auf die Mitte der Gesellschaft"

News von LatestNews 1605 Tage zuvor (Redaktion)

Philipp Rösler
© über dts Nachrichtenagentur
FDP-Chef Philipp Rösler sieht in den von SPD und Grünen geplanten Steuererhöhungen einen "Angriff auf die Mitte der Gesellschaft". "Wir haben derzeit die höchsten Steuereinnahmen in der Geschichte unseres Landes. Dennoch startet Rot-Grün mit einer Steuererhöhungsorgie und der Abschaffung des Ehegattensplittings einen Angriff auf die Mitte der Gesellschaft", sagte Rösler im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Die FDP werde auf ihrem bevorstehenden Parteitag in Nürnberg ein klares Signal dagegen setzen, kündigte der Chef der Freidemokraten an. "Die Anhebung des Spitzensteuersatzes von derzeit 42 auf 49 Prozent träfe den unternehmerischen Mittelstand hart. Besonders hart würden zum Beispiel Handwerksbetriebe und inhabergeführte Unternehmen sowie die Landwirtschaft leiden", so Rösler. Dies zeige, dass Rot-Grün die Wirtschaft "nicht verstanden" habe. Mit Blick auf den anhaltenden Streit innerhalb der FDP über die Einführung von Lohnuntergrenzen erklärte Rösler, dass er einen flächendeckenden, gesetzlichen Mindestlohn klar ablehne. "Die Frage ist aber: Was passiert in Regionen, in denen es keine Tarifpartner gibt? Darauf müssen wir den Menschen eine Antwort geben." Die FDP müsse auf ihrem Parteitag in Nürnberg "eine Lösung für Lohnuntergrenzen in den Regionen finden, in denen es keine Tarifpartner gibt. Sonst setzen sich diejenigen durch, die staatlich festgelegte Löhne wollen", sagte Rösler.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •