Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Robert Kubica glaubt an Formel-1-Comeback

News von LatestNews 1263 Tage zuvor (Redaktion)
Robert Kubica hat die Hoffnungen auf ein Comeback in der Formel 1 trotz seiner andauernden gesundheitlichen Probleme nicht aufgegeben. "Nicht jetzt, mit meinen Limitierungen ist es unmöglich", sagte der Pole der "Welt am Sonntag". "Aber vielleicht bin ich eines Tages wieder soweit."

Der 29-Jährige hatte sich 2011 bei einem Rallye-Unfall lebensgefährliche Verletzungen zugezogen, an deren Folgen er bis heute leidet. Vor allem die rechte Hand bereitet dem einmaligen Grand-Prix-Sieger Schwierigkeiten. Bei seinen Simulatorfahrten für den Formel-1-Rennstall von Mercedes habe er gemerkt, dass er manche Strecken im Formel-1-Kalender noch nicht bewältigen könne. "Die Haarnadel-Kehre in Monaco schaffe ich mit meiner Hand einfach nicht", sagte Kubica: "Manche Strecken sind hingegen kein Problem, Montreal oder Barcelona zum Beispiel." In der Rallye-Weltmeisterschaft, wo Kubica am Wochenende in Portugal ausschied, ist er aufgrund seiner Schädigung auf eine Lenkrad-Schaltung angewiesen. In einem Formel-1-Cockpit fehlt ihm der Platz, um seine Lenkbewegungen mit Ellenbogen und Schulter zu unterstützen. Dennoch beteuerte Kubica, seinen Fahrstil seit dem Unfall nicht großartig geändert zu haben. "Ich bin durch die Unfälle kein anderer Rennfahrer geworden, aber ein anderer Mensch. Seit dem Unfall sehe ich vieles anders. Es fällt mir leichter, mich über die kleinen Dinge zu freuen."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Sport

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •