Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

re:publica: Netzaktivisten warnen vor Zwei-Klassen-Internet

News von LatestNews 1310 Tage zuvor (Redaktion)

Twitter-Nutzer an einem Computer
© über dts Nachrichtenagentur
Auf der Konferenz re:publica, die derzeit in der "Station-Berlin" in Kreuzberg stattfindet, warnen Blogger, Netzaktivisten und Wissenschaftler vor einem Zwei-Klassen-Internet und machen sich für Netzneutralität stark. Vor allem die Deutsche Telekom steht wegen ihrer geplanten Daten-Drosselung für Festnetz-Flatrates in der Kritik. Die Teilnehmer der drei Tage dauernden Internetkonferenz fordern von Staat und Wirtschaft mehr Transparenz.

Umrahmt von Dutzenden Vorträgen auf acht Bühnen diskutiert die internationale Netzgemeinde vom 6. bis 8. Mai über neue Entwicklungen, freies Internet und wie man Regierungen und Unternehmen in Sachen Netzpolitik beeinflussen kann. Die re:publica begann als kleiner Bloggerkongress und findet mittlerweile zum siebten Mal statt. Dieses Jahr steht das "Klassentreffen" unter dem Motto "in/side/out", rund 5.000 Besucher werden erwartet.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •