Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Reporter ohne Grenzen: Für Journalisten wird es schwieriger

News von LatestNews 1466 Tage zuvor (Redaktion)

Maidan Press Center
© über dts Nachrichtenagentur
In den meisten Ländern der Welt ist die Lage für Journalisten und unabhängige Medien im Jahr 2014 schlechter geworden. Das ist eines der Ergebnisse der sogenannten "Rangliste der Pressefreiheit 2015", die "Reporter ohne Grenzen" (ROG) am Donnerstag offiziell veröffentlicht. Deutschland konnte sich in der Rangliste um zwei Positionen auf Platz 12 verbessern, nach Punkten ging es aber trotzdem leicht nach unten, weil sich selbst in Finnland, Norwegen und Dänemark - den drei Ländern an der Spitze - die Lage für Journalisten leicht verschlechterte.

Zu den Problemen in Deutschland zählt die Organisation unter anderem die feindselige Stimmung bei den "Pegida"-Demonstrationen, wo Parolen wie "Lügenpresse" und "Volksverräter" unter Bezug auf die Medien skandiert werden. Journalisten, die über den Ukraine-Krieg oder die Pegida- Demonstrationen berichteten, seien in Leserforen, über soziale Medien und per E-Mail vielfach beschimpft und mitunter bedroht worden, so ROG. Es habe zudem im letzten Jahr gezielte Brandanschläge gegen Redaktionen gegeben, Strafverfolgungsbehörden oder Geheimdienste hätten Journalisten mitunter gezielt ausgeforscht. Besonders sorgenvoll blickt "Reporter ohne Grenzen" auf Krisenregionen wie die Ukraine, Syrien, den Irak und die Palästinensergebiete. Hier sei gezielte Unterdrückung oder Manipulation der Medien an der Tagesordnung und die Konfliktparteien versuchten "ausnahmslos", Nachrichtenmedien als unabhängige Informationsquellen auszuschalten oder für die Zwecke der eigenen Propaganda einzuspannen. Größter Aufsteiger in der ROG-Rangliste ist die Mongolei. Das Land kletterte um 34 Positionen auf Platz 54, nachdem die Umwandlung von staatlichen in öffentlich-rechtliche Medien zu einem verbesserten Umfeld für die Arbeit von Journalisten beigetragen habe. Größter Absteiger ist Andorra. Letztes Jahr noch auf einem Spitzenplatz, ging es um 27 Positionen auf Platz 32 zurück. Vor allem die Macht der Banken, unter anderem als Anzeigenkunden, sei ein "ernsthaftes Problem", so ROG. Wie in den Vorjahren ist nach Ansicht der Organisation Eritrea das Land mit der geringsten Pressefreiheit weltweit, hinter Nordkorea und Turkmenistan.

© dts Nachrichtenagentur


Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html




Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Datenschutzerklärung  •  Impressum  •  Copyright 2018 Kledy.de  •  RSS Feeds  •