Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Regensburg: Dreijähriges Mädchen bei Amokfahrt getötet

News von LatestNews 1222 Tage zuvor (Redaktion)

Polizisten
© über dts Nachrichtenagentur
Ein 46-jähriger Mann hat bei einer Amokfahrt durch Regensburg mehrere Menschen verletzt und ein dreijähriges Mädchen getötet. Wie die Polizei mitteilte, wurde ihre fünfjährige Schwester schwer verletzt. Zunächst raste der Mann durch eine Baustelle und schob dabei die Baustellenabsperrung vor sich her.

Anschließend ging ein Notruf ein, dass ein 60 Jahre alter Mann angefahren wurde, der Mann wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Danach kollidierte der PKW, der mit hoher Geschwindigkeit im dichten Regensburger Verkehrs unterwegs war, mit einem anderen Auto. Die beiden Insassen wurden nicht verletzt, jedoch entstand erheblicher Sachschaden. Im Verlauf der Irrfahrt fiel der Wagen ob seiner rabiaten Fahrweise einer Polizeistreife auf, die die Verfolgung aufnahm. Schließlich endete die Fahrt im Schaufenster eines Waschsalons, hierbei erfasste der Wagen die zwei Kinder, die sich vor dem Geschäft aufgehalten hatten. Das dreijährige Mädchen wurde dabei so schwer verletzt, dass es kurze Zeit später im Krankenhaus verstarb. Das zweite, fünf Jahre alte Mädchen wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Auch die Mutter der beiden Mädchen musste mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht werden. Zum Motiv des Fahrers konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen, er wurde ebenfalls schwer verletzt. Die Untersuchungen dauern wegen der komplexen Schadenslage noch an.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •