Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Rachel McAdams bekam Halluzinationen von Marihuana

News von LatestNews 1336 Tage zuvor (Redaktion)
Die Schauspielerin Rachel McAdams bekam einmal Halluzinationen, als sie eine Substanz einnahm, die sich später als Marihuana herausstellte. Die Schauspielerin litt damals unter Schlafstörungen und habe sich ihrem Gemüsehändler anvertraut. Dieser habe ihr daraufhin ein Fläschchen mit einer dunkelgrünen Substanz gegeben.

"Ich habe eine winzige Menge auf einem Teelöffel eingenommen", erzählte die Hollywood-Schauspielerin dem Talkmaster Jimmy Kimmel in seiner Talkshow. "Als ich dann ins Bett ging, fing es in meinem Kopf an zu spinnen. Ich hatte keine normalen Gedanken mehr und halluzinierte. Ich lag da und habe geflucht. Und dann hörte ich in meinem Kopf fünf Stunden lang eine Oper. Ich war verrückt geworden." Am nächsten Tag war McAdams zurück in das Gemüsegeschäft gegangen, um den Verkäufer zur Rede zu stellen: "Ich schaute ihn mir genau an und er hatte riesige Pupillen. Er war eindeutig ein Kiffer", so die 34-Jährige. McAdams ist Kanadierin und hat 2011 in Woody Allens Komödie "Midnight in Paris" an der Seite von Owen Wilson mitgespielt.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •