Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Der Trend im Internet Informationen einzuholen oder sogar Produkte und Dienstleistungen zu kaufen ist steigend. Immer mehr Menschen, egal ob im B2B- oder B2C-Bereich, informieren sich über das Internet statt in Printmaterialien oder lokalen Geschäften. Für den Kunden besteht der größte Vorteil darin, dass Angebote verglichen werden können. Für den Anbieter entstehen jedoch auch sehr viele Vorteile durch den Handel im Netz. Der steigende Wettbewerb kann schnell dadurch ausgeglichen werden, dass potenzielle Kunden durch Push-Marketing direkt angesprochen werden können, statt darauf zu warten, dass sich der Kunde selbst beim Unternehmen meldet. Dazu wird meist E-Mail Marketing Software genutzt. E-Mail Marketing ist eines der erfolgversprechendsten Kanäle des Marketings und kann auf unterschiedlichste Art und Weisen zur Neukundengewinnung und Bestandskundenpflege genutzt werden.

Die Möglichkeiten des E-Mail-Marketings

Streng genommen differenziert man im Marketing zwischen Newslettern und E-Mails. Es ist sinnvoll seinen bereits bestehenden Kunden regelmäßig E-Mails zu senden. Diese können Informationen beinhalten, was zu Content-Marketing zählt. Beispiele hierfür sind unter anderem Tipps und Tricks rund ums Marketing für B2B-Kunden, um Kunden einer Modekette zu binden ist es sinnvoll, Kunden regelmäßig Tipps zu senden, wie der eigene Körper am besten in Szene gesetzt werden kann. Auch preispolitische Maßnahmen können über E-Mail kommuniziert werden, aufbereitete E-Mails können beispielsweise über aktuelle Rabatte und Angebote informieren. Während E-Mails ausschließlich an Bestandskunden versendet werden, dessen Mail-Adressen in der Unternehmens-Datenbank hinterlegt sind, werden Newsletter an alle versendet, die sich dafür anmelden. Newsletter können die gleichen Inhalte bereitstellen wie Massen-E-Mails, oft beinhalten Newsletter-Listen sowohl Bestandskunden als auch potenzielle Neukunden.

Worauf kommt es an?

Egal, ob es sich um eine Newsletter- oder eine E-Mail-Kampagne handelt, die Kunden müssen von den Inhalt überzeugt sein. Dazu kommt es einerseits auf den Content an, andererseits jedoch auch auf die Technik und die Aufbereitung der E-Mails. Damit E-Mails auch tatsächlich Ihren Empfänger erreichen, ist es von großen Vorteil, wenn sie nicht im Spam-Ordner landen, denn viele Menschen prüfen diesen Ordner nicht regelmäßig. Außerdem muss der Betreff passend gewählt sein, so dass der Empfänger bereit ist, die E-Mail auch zu öffnen und zu lesen. Lädt die E-Mail zu lange, weil der Inhalt zu groß ist, brechen viele Kunden das Öffnen ab, sieht der Kunde lediglich kryptische Zeichen statt toller Bilder und überzeugender Texte, wird er oder sie kein Interesse mehr haben und nicht selbstständig nachforschen, welche Inhalte bereitgestellt wurden. Bis eine E-Mail einen Kunden erreicht, das Interesse geweckt wird und eine Aktion ausgeführt wird, muss ein Unternehmen daher sehr viel Arbeit leisten. Dabei unterstützen E-Mail Marketing Softwarelösungen Anbieter insbesondere im Design und der technischen Aufbereitung erfolgversprechender Newsletter und Mails.

Was gehört zu einer Mail-Kampagne dazu?

Zunächst müssen unternehmensintern alle Fragen zu der Zielgruppe, also den erfolgversprechenden Empfängern der Nachrichten, dem Zeitpunkt der Versendung und dem Inhalt, an dem Kunden und potenzielle Neukunden interessiert sein könnten geklärt werden. Stehen die Inhalte kann es an die Umsetzung des Mail gehen.

Selten werden E-Mails von Programmierern umgesetzt oder Menschen die HTML- und CSS- Kenntnisse vorweisen können. Daher ist ein Editor für eine schön aufbereitete E-Mail unabdingbar. Ein solcher Editor sorgt meistens auch dafür, dass die Mails möglichst einheitlich auf unterschiedlichen Geräten und von verschiedensten Mail-Programmen angezeigt werden. Mails verlinken meistens auf Webseiten, die mehr Content zu den angesprochenen Themen bereitstellen. Diese Verlinkung steuert oft auf die eigene Webseite, handelt es sich jedoch um eine spezielle Aktion, wird in den meisten Fällen eine Landingpage benötigt. Auf einer Landigpage können Inhalte, die in Mails angeschnitten wurden vertieft werden, von hier aus soll der Kunden in den Shop gelangen und ein Produkt kaufen oder sich selbstständig bei dem Unternehmen melden – je nach Aktionsinhalt und Art des vertreibenden Unternehmens. Newsletter und E-Mails sind sowohl für kleine als auch große Unternehmen relevant und können dank der passenden Software einfach, schnell und kostengünstig umgesetzt werde.

Neben der Aufbereitung der Landigpage und der E-Mail selbst muss zudem der Versand der E-Mails geregelt werden. Einige Softwarelösungen bieten eine Automatisierung an. Dies ist besonders im Bezug auf E-Mail-Marketing notwendig. Beispielsweise sollen alle Kunden alle zwei Monate einen Gutschein erhalten oder über aktuelle Angebote informiert werden. Dies ist über eine zeitliche Schaltung und den einfachen Import von E-Mail-Listen möglich.

Anforderungen an die Software

Das eine solche Software benötigt wird steht mehr oder weniger außer Frage, denn anders sind Newsletterkampagnen nicht kostengünstig zu realisieren. Eine solche Software sollte jedoch einige Mindestanforderungen erfüllen. Hierzu zählt eine einfache und intuitive Bedienung, am besten ist es, wenn bereits Vorlagen für das Design von überzeugenden Newslettern beinhaltet sind, auch sollten Sie sich für einen Anbieter entscheiden, der Ihnen technische Unterstützung durch Telefonservice, Webinare oder Videos bietet. Neben dem Versenden von E-Mails ist auch das Controlling wichtig. Eine Übersicht über die Öffnungsraten, die Anzahl der empfangenen E-Mails und die Klicks auf verschiedene Links in den Mails ist daher für den Erfolg von künftigen Aktionen besonders interessant. Wer bereits Marketingprofi ist, weiß, wie sinnvoll A/B-Tests sind. Wählen Sie daher eine Softwarelösung, die es Ihnen ermöglicht an verschiedene Empfänger unterschiedliche Mails zu senden und somit den Erfolg verschiedener Aufbereitungen und Inhalte zu überprüfen.





Wählen : 3 vote Kategorie : Computer

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •